Imkern bringt viel Nutzen für die Allgemeinheit

2. Bürgermeister Uwe Urtel (v.l.), Vorsitzender Peter Lemke, Referent Fritz Schürzinger, Schriftführer Franz Schiller, Pfarrer Markus Krell, Kassier Franz Kinateder. −Text / Foto: Lemke

Tiefenbach. Zur Herbstversammlung traf sich der Kreisverband der Imker Passau in Haselbach. Zuerst wurde der verstorbenen Mitglieder in einem Gottesdienst in der Kirche in Haselbach gedacht. Anschließend fand die Versammlung im Gasthaus Gaißinger statt. Vorsitzender Peter Lemke konnte dabei die Vertreter der Imkervereine und Pfarrer Markus Krell und den 2. Bürgermeister Uwe Urtel begrüßen. Er bedankte sich bei der Ortsvorsitzenden Emma Hoisl für die gute Organisation des Treffens. Nach einer kurzen Information über die aktuellen Themen des Verbandes hielt Imkermeister Fritz Schürzinger einen Vortrag zum Thema Carnica-Zucht.
Tiefenbachs 2. Bürgermeister Uwe Urtel bedankte sich bei den Imkern für ihre Arbeit mit den Bienen und stellte den großen Nutzen für die Allgemeinheit heraus. Vorsitzender Lemke bedankte sich für die Teilnahme und wünschte allen eine gute Überwinterung und lud zur Jahreshauptversammlung am 31. Januar 2020 im Gasthaus Aschenberger in Grubweg ein.