Imker erkunden die Steiermark - PNP vom 20.09.2017

 

Hauzenberg/Passau. Der Ausflug des Imker-Kreisverbandes Passau führte die Teilnehmer in die Steiermark. Schon die Anfahrt zum Mittagessen beim "Jagawirt" in St. Kathrein am Ofenegg zeigte die Schönheit der steirischen Landschaft. In der Edelbrennerei Graf probierte die Gruppe die Früchte der Steiermark in flüssiger Form und war sehr angetan. Übernachtet wurde in Markt Hartmannsdorf. Am Samstag stand zuerst eine Führung durch den "steirischen Petersdom" in Pöllau auf dem Programm. Anschließend wurden die Imker in der Ölmühle Fandel in die Kunst der Ölgewinnung eingeführt und kosteten verschiedenen Öle. Höhepunkt und Hauptziel der Reise war die Besichtigung der Imkerei Ulz in Pöllau. Josef Ulz begrüßte die Gruppe in seinem Wirtschaftsgebäude mit einem Glas Met und erklärte seine Betriebsweise. Anschließend zeigte der ehemalige Präsident des Österreichischen Imkerbundes seinen Betrieb. Die Passauer Imker waren sehr beeindruckt von einer Imkerei mit 240 Bienenvölkern und den dazugehörenden Geräten. Vorsitzender Peter Lemke bedankte sich zum Abschied bei Josef Ulz für dessen Gastfreundschaft mit einer Spezialität aus dem Passauer Land. − red/Foto: Fesl