Über 1200 Imker im Landkreis - Zuschuss von Landrat Franz Meyer für Varroa-Behandlungsmittel

Freuen sich bei der Ehrung: Josef Bscheidmeier (v.l.), Peter Lemke, Josef Weizenwieser, Franz Schiller, Hermann Feichtigner, Franz Kinateder und Josef Graml. − Foto: PNP

 

PNP vom 24.05.2017

 

 

Passau. Zweimal im Jahr treffen sich die Imker von Stadt und Landkreis zu einer gemeinsamen Kreisversammlung. Bei der jüngsten Zusammenkunft kamen auch die Ehrenmitglieder Gottfried Frippes und Hans Schachtner, was Kreisvorsitzenden Peter Lemke besonders freute. Gleiches galt für den Mitgliederzuwachs: 2016 wurden 44 neue Imker in die Vereine aufgenommen, so dass deren Gesamtzahl in Stadt und Landkreis auf 1215 Mitglieder angewachsen war.

An die Vorsitzenden der Ortsgruppe gewandt, hob Lemke den 30. April hervor. Dies sei der Stichtag, bis zu dem die Bestellung der Varroa-Behandlungsmittel bei ihm eingegangen sein müsse. Er dankte Landrat Franz Meyer, der auch heuer den Kauf dieser Behandlungsmittel mit 500 Euro bezuschusst. Von einigen Versammlungsteilnehmern wurde bedauert, dass Neuimker künftig den "Grundwissen-Ordner" nicht mehr als Begrüßungsgeschenk erhalten, zumal dieser gerade für Anfänger ein beinahe unverzichtbares "Imker-Lexikon" darstelle.

Kassier Franz Kinateder legte einen erfreulichen Kassenbericht vor und erntete dafür ebenso wie der Vorsitzende Dank.

Bei den Ehrungen wurde Josef Bscheidmeier für 65 Jahre Mitgliedschaft und Josef Graml für 25 Jahre Mitgliedschaft im Landesverband der Bayerischen Imker geehrt. Josef Weizenwieser erhielt die Verdienstnadel in Gold für 25 Jahre als Vereinsvorstand ebenso wie Hermann Feichtinger für 30 Jahre als Vereinsvorstand.

Weiter gab der Kreisvorsitzende bekannt, dass der Bayerische Imkertag heuer am 2. und 3. September in Friedberg bei Augsburg stattfindet. Der niederbayerische Imkertag fällt heuer aus, nicht aber die Herbstversammlung des Kreisverbandes, die am 7. Oktober in Untergriesbach ist. Die nächste größere Versammlung findet am 28. Juli in Passau in der Aula der Landwirtschaftsschule statt. Als Referent wird Prof. Dr. Kaspar Bienefeld von der Humboldt-Universität Berlin erwartet. Er wird über das Forschungsprojekt "Smartbees", die derzeit größte Europäische Aktion zur Bienenforschung, berichten, die nicht zuletzt den Kampf gegen die Varroa-Milbe zum Ziel hat.

Zuletzt hatte Peter Lemke ein Schmankerl parat: die Einladung zu einer dreitägigen Lehrfahrt des Imker-Kreisverbandes in die Oststeiermark, bei der die Berufsimkerei Ulz in Hartmannsdorf und Graz besucht werden. − re

Freuen sich bei der Ehrung: Josef Bscheidmeier (v.l.), Peter Lemke, Josef Weizenwieser, Franz Schiller, Hermann Feichtigner, Franz Kinateder und Josef Graml.                                                 Text/Foto: PNP